Ellipse: Prall und Proll
     

 

              Turmspringen

Keiner konnte das verstehen,
niemand hat ihn mehr gesehen,
Kunstturmspringer Julius
sprang als letzter ganz zum Schluss
elegant, ein wenig keck,
und war dann für immer weg.

Als auf Nimmerwiedersehen
er beim Sprung aus Höhe zehn
einfach so total verschwand
irgendwo im Niemandsland,
hat die Presse ungeniert
diese Meldung präsentiert:

Zwar als Springer kampferprobt,
hat er doch zu viel gedopt.
Als man nun dahinter kam,
war es er, der Reißaus nahm,
hat dazu den Turm missbraucht
und ist einfach abgetaucht.

          ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ         X