Ellipse: Prall und Proll
     

 

                Symphoniker

Paul, der Frauenheld im Städtchen,
war wohl schon in jedem Bettchen.
Paul, er konnte es nicht lassen,
immer wieder zuzufassen.

Trotzdem teilt mit ihm Gertrude
gern sein Bett und seine Bude.
Eines Tages doch am Ende
kommt es zu der harten Wende:

Aus, vorbei, ich mag nicht weiter!
jede Fahnenstange, Leiter
geht nicht endlos in den Himmel.
Warum also dann Dein Pimmel?
Immer nur die Flöte spielen
zwischen all den andren vielen?
Immer nur die zweite Geige?
Die Geduld geht mir zur Neige!


Paul beginnt im Kopf zu schalten,
denn er will Gertrude halten:
Immerhin, geliebte Schwester,
spielst du hier noch im Orchester

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ         X