Ellipse: Prall und Proll
     

 

                 So gesehen….

Meine Frau, die kann nicht kochen
außer für den Hund die Knochen,

sagt der junge Ehegatte,
der schon keine Lust mehr hatte,
so zu tun, als sei Susanne
ein Hundini an der Pfanne
und entwickle Küchenzauber,
raffiniert gewürzt, doch sauber,
ohne zwölf Geschmacksverstärker
angerührt vom Maggi-Werker
und als schlüg´ sie keine Beule
mit der großen Chemokeule
in den Brattopf, auf die Bleche,
dass man sagen muss: Ich breche!.

Schließlich meint der noch nicht greise
Ehegatte durchaus weise:
So ist das zu allen Zeiten,
jedes Ding hat gleich zwei Seiten,
eine linke, eine rechte,
eine gute, eine schlechte.
Das erlebe ich tagtäglich,
doch für mich ist das erträglich:
Nie kann ich was Leck
eres naschen,
brauch´ dafür nicht abzuwaschen.

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ      X