Ellipse: Prall und Proll
     

 

                       

           So einfach ist das

Stets sein ganzes Geld versaufen
und sich trotzdem alles kaufen,
was sein Herz begehren könnte,
nichts gibt's, was er sich nicht gönnte.

Das bringt nur der Sonntagsknabe
Benn mit der speziellen Gabe,
seine Piepen zu vertrinken,
ständig drum nach Alk zu stinken,
trotzdem für sein Luxusleben
Piepen reichlich auszugeben:

Villa, Park, zwei Zwölfzylinder,
Pferde und diverse Kinder,
liebt er, außerdem noch Sachen,
die nur Reiche glücklich machen,
Sportflugzeug und Segelyachten,
zwei Picassos zum Betrachten.

Wie nur kann der Mann das schaffen?
Nie gelang´s uns, das zu raffen
Was uns blieb, war Rätselraten
um den Kerl, den Satansbraten.

Konnte er, nur um zu saufen,
seine Seele gut verkaufen
an den Fürst von allem Bösen?
Niemand kann ihn dann erlösen.

Diese und auch andre Fragen
allen uns am Herzen lagen.
Doch die Antwort, sicheres Wissen
mussten wir bislang vermissen,
bis uns Ingo, der bewährte
Freund von Ben uns das erklärte:

Wisst Ihr, dieser Bursche lebt,
ohne dass er giert und strebt,
prachtvoll, denn er hat Verstand
ganz bequem vom Flaschenpfand.




 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ         X