Ellipse: Prall und Proll
     

 

            Siwa - Stop over

Wo Kamele gierig saufen,
kannst du dir auch Datteln kaufen,
kannst auf frischem grünem Rasen,
weich wie der nur in Oasen,
endlich ganz entspannt verschnaufen.

Das erfrischt nach Sand und Wüste,
wo so mancher Mann schon büßte
für die vielen schweren Sünden,
zwecklos die hier zu verkünden,
weil wir nie sie je verstünden.

Komm nur, lass erschöpft Dich nieder
strecke deinen müden Glieder,
höre auf Suleikas Lieder,
den Gesang der tausend Nächte.

Salbe sie, die schlimmen Wunden,
die den langen Ritt bekunden
und - im Sattel arg zerschunden -
Dein so edles Prachtgemächte.

Vor dem Schlaf die Nase schnäuze
hier im Licht von Betageuze.
Ruhe hast Du schnell gefunden,
darauf geb´ ich Brief und Siegel,
denn am Himmel wacht ja Riegel.

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ       X