Ellipse: Prall und Proll
     

 

         Sein bester Freund

Hugo, dieser kühne Jäger,
trinkt noch einen Schinkenhäger
und erzählt vom Jagdhund Bello,
richtig heißt der doch Othello:

Wenn beim Schießen ich mich schäme,
weil ich nur das Wild vergräme,
wälzt mein Hund sich vor Entzücken
ausgelassen auf dem Rücken
und beginnt wie wild zu lachen;
ich kann nichts dagegen machen.

Und was macht er, will wer wissen,
wenn es mal nicht ganz beschissen
bei Dir läuft, Du treffen solltest,
wie Du es als Jäger wolltest?


Hugo wirkt zunächst aphatisch,
runzelt seine Stirn dramatisch
und er überlegt bedächtig,
dann der Sprache wieder mächtig:

Dazu kann ich gar nichts sagen,
will mich auch nicht groß beklagen,
weil ich ihn Dank Gottes Gabe
grad mal erst zwei Jahre habe.

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ        X