Ellipse: Prall und Proll
     

 

                Schöne Überraschung

Als der Patient aus dem Koma erwachte,
war es nicht er, der erfreut drüber lachte,
fehlt ihm doch, darum war ihm zum Weinen,
nicht nur das eine von seinen zwei Beinen.

Links war das Raucherbein! Wegamputieren!
Das musste sein, ohne Zeit zu verlieren,
aber das andre, gemeinhin das rechte,
war doch intakt noch, mitnichten das schlechte.

Morgens um acht bei der ersten Visite
zog er beim Klagen direkt eine Niete,
denn der Professor, wie immer penibel,
klärte ihn auf, nur nicht ganz so sensibel,
wenn auch systemimmanent ganz plausibel:

Wissen Sie, Oberarzt Willibald Bolte,
der wie vereinbart ans rechte nicht wollte,
wurde - Das linke war prächtig gelungen. -
von der vox populi quasi gezwungen.

Als mit da capo sein Team applaudierte,
nützte es nichts, dass er noch so sich zierte.
Er musste ran, musste nochmals brillieren,
durfte auch nicht seine Nerven verlieren.

Jeder von uns muss halt manchmal im Leben
hier oder da eine Zugabe geben.

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ         X