Ellipse: Prall und Proll
     

 

               Safari

Strapazen nahm fürlieb
Klaus Gerd in seinem Jeep,
fuhr sorgenlos, husch, husch
bis in den tiefsten Busch,
da wo man Tiger jagt,
und dich die Mücke plagt,
wo Mensch den Menschen frisst,
wenn der sich nicht verpisst.

So ging es auch Klaus Gerd.
War das die Reise wert?

Man kochte ihn dort gar,
er schmeckte wunderbar,
Klaus Gerd, das arme Schwein,
den Rest von Arm und Bein,
den weckte man dann ein.

Zuvor trank er ein Bier,
bat um ein Stück Papier,
und schrieb den letzten Brief,
wobei die Träne lief:

Die Reise war so lang
und niemals war mir bang.
Mein Jeep lief flott und gut,
das gab mir Kraft und Mut.
Die Rückbank war bequem,
ich schlief so angenehm.

Hier kennt man kein Pardon,
drum sitz ich jetzt im Fond
und koche zu Bouillon.

 

ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ         X