Ellipse: Prall und Proll
     

 

          Mundus rotatur*

Blödi, wieder mal besoffen,
gar nichts gibt´s da mehr zu hoffen,
bleibt gleich draußen vor der Klause
auf dem Heimweg nach zu Hause
starr und steif ganz plötzlich stehen,
will nicht einen Schritt mehr gehen
und sagt laut zu Blödian:

Himmel, Arsch und Lebertran!
Das, was ich schon immer wusste,
in der Schule lernen musste,
hab ich grade hier im wahren
Leben ganz direkt erfahren:

Nichts bleibt still im Weltall stehen,
alles muss sich ständig drehen.
So im Kleinen wie im Grußen
wurde alles angestoßen,
dreht sich also jetzt und immer,
Stillstand gibt es nie und nimmer.

Du kannst selbst es doch wohl merken,
dass auch hier in Gottes Werken
alles kommt und geht, sich windet
und von rechts nach links verschwindet.

Ja, sagt Blödian, du Blödel,
Schluss jetzt mit dem Rumgetrödel!
Das kommt alles nur vom Saufen.
Lass uns lieber heimwärts laufen.

Blödi stur und steif verharrend,
blinzelnd Richtung Osten starrend:
Voll wie wir grad sind vom Saufen
könnten wir uns nur verlaufen.
Kräfte für ganz andre Freuden
will ich unnütz nicht vergeuden,

Bleiben wir doch einfach stehen,
bis wir unsre Häuser sehen,
die an uns vorbei sich drehen.


Dann gibt´s eins nur, sprintend starten,
denn wenn wir zu lange warten,
wär das Haus - verfluchter Dreck! -
eh wir drin sind, wieder weg.



*Lat:Die Welt dreht sich

         ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ     ̶    ᵕ          X